Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Schlafzimmer’

Schlafzimmer Gestalten: Richtige Matratzen und passenden Lattenrost wÀhlen

10. April 2012 1 Kommentar
Bild 7 300x177 Schlafzimmer Gestalten: Richtige Matratzen und passenden Lattenrost wÀhlen

Bett im Hyatt Regency Birmingham - flickr/ UggBoy♄UggGirl

Zum Wohnung Einrichten gehört selbstverstĂ€ndlich auch das Schlafzimmer ansprechend zu gestalten und die eigenen Ideen einzubringen. Doch neben der perfekten Auswahl fĂŒr das Schlafzimmer im Hinblick auf die Möbel sollte das Augenmerk auch auf die Wahl der richtigen Matratzen und den passenden Lattenrost gerichtet werden, um einen wohltuenden und entspannenden Schlaf genießen zu können. Um das Problem zu vermeiden, schlecht oder gar ĂŒberhaupt nicht schlafen zu können, ist unter anderem die QualitĂ€t und der HĂ€rtegrad von Matratzen wichtig. Generell gilt dabei in der Regel, dass Menschen mit höherem Gewicht eine festere Matratze und damit einen höheren HĂ€rtegrad zum optimalen und gesunden Schlaf benötigen und diejenigen mit leichterem Gewicht, Kinder sowie auch Ă€ltere Menschen mit einer weicheren Matratze besser beraten sind.

Welche Matratze ergĂ€nzt die Schlafzimmermöbel fĂŒr einen gesunden Schlaf?
Die Auswahl an Matratzen in den FachmĂ€rkten, SupermĂ€rkten, Discountern und auch online ist enorm. Doch welche Matratze sollte gewĂ€hlt werden, um Unbequemlichkeiten und falsches Liegen auszuschließen, die hĂ€ufig eine der Ursache darstellen, wenn Menschen nicht oder nur schlecht schlafen können. Um tatsĂ€chlich die optimale Wahl der Matratzen beim Schlafzimmer gestalten und fĂŒr die neuen Möbel zu finden ist es empfehlenswert, sich entsprechend beraten zu lassen, denn als Laie ist es eher schwer festzustellen, ob nun eine Kaltschaummatratze, Federkernmatratze, Taschenfederkernmatratze, Visco-Matratze oder Latexmatratze fĂŒr die eigenen BedĂŒrfnisse die optimale Lösung darstellt.

Bequemes Liegen und gesunder Schlaf: Matratzen und Lattenrost spielen eine wichtige Rolle
Neben den richtigen Matratzen fĂŒr das Bett spielt auch der perfekte Lattenrost eine wichtige Rolle, damit der Schlaf tatsĂ€chlich erholsam und wohltuend ist und die tollen Schlafzimmer Ideen beim Gestalten und der Auswahl der Möbel nicht durch Schlafprobleme getrĂŒbt werden. FĂŒr einen Lattenrost mit hoher QualitĂ€t gilt beispielsweise in der Regel, dass die Federleisten schmal sein und eng aneinander liegen sollten, dadurch werden die Matratzen durch den Lattenrost perfekt abgestĂŒtzt. Wer sich im Hinblick auf den HĂ€rtegrad und die QualitĂ€t der Matratzen und den dazu passenden Lattenrost umfassend beraten lĂ€sst, kann nach der Realisierung der Schlafzimmer Ideen in der Regel einen gesunden Schlaf mit hohem Erholungsfaktor genießen.

Wie schĂŒtzt man sich in der Wohnung vor Pollen?

5. MĂ€rz 2012 Keine Kommentare
adulau 300x294 Wie schĂŒtzt man sich in der Wohnung vor Pollen?

cc by flickr / adulau

Die meisten Menschen lieben die Jahreszeiten FrĂŒhling und/oder Sommer. Es gibt jedoch leider auch viele Menschen, denen es aufgrund ihrer gesundheitlichen Verfassung nicht vergönnt ist, diese schönen Jahreszeiten zu genießen. Gemeint sind hier die Pollenallergiker. In der heutigen Zeit wird der Körper immer stĂ€rkeren Belastungen ausgesetzt. Hierzu zĂ€hlen beispielsweise viele Zusatzstoffe, welche sich in zahlreichen Lebensmitteln befinden. Durch die nicht natĂŒrlcihen Stoffe kann es verstĂ€rkt dazu kommen, dass Allergien ausgelöst werden. Die Zahl der Allergiker steigt stetig an und wird zu einer immer grĂ¶ĂŸer werdenenden Belastung fĂŒr die Betroffen. Außerdem kann es schon problematisch werden , wenn man an einer Allergie erkrankt. Denn hĂ€ufig ist es der Fall, dass es nicht bei einer Allergie beziehungsweise UnvertrĂ€glichkeit bleibt. In diesem Zusammenhang sind die Kreuzallergien zu nennen.

Einige allergieauslösende Stoffe weisen in ihrem Aufbau Ähnlichkeiten auf und so kann es dazu kommen, dass man automatisch, wenn man eine Allergie gegen einen dieser Stoffe besitzt, weitere gegenĂŒber anderen Elementen entwickelt. Diese Gegebenheit kann die Betroffenen sehr stark in ihrem Alltagsleben einschrĂ€nken. Als Pollenallergiker kann man sich in der BlĂŒtezeit kaum den Allergenen entziehen. Deswegen ist es bedeutsam zu wissen, mit welchen Methoden man die Belastung des Immunsystems einschrĂ€nken kann. An erster Stelle sind hier Pollenschutzgitter zu nennen, welche man ĂŒber einen Versandshop bestellen und danach an den Fenstern anbringen kann.
Die Pollenschutzgitter sind sehr feinmaschig und können somit die Pollenbelastung bei geöffnetem Fenster weitestgehend einschrĂ€nken. Sie sind ein wichtiges Accesoir fĂŒr jeden Pollenallergiker. Zudem sollte man bedenken, dass die Pollenbelastung am Tag meistens am stĂ€rksten ist. Es ist also empfehlenswert, entweder in den frĂŒhen Morgen- oder in den spĂ€ten Abendstunden zu lĂŒften. Des Weiteren sollte man auch vermeiden, bei schönem Wetter seine WĂ€sche an der Luft zu trocken, da sich die Pollen sonst in der Kleidung sammeln und die allergischen Symptome verstĂ€rken können.

Möbel und Designobjekte: was passiert im Schadensfall?

9. Oktober 2011 Keine Kommentare
NancyHugoCKD 300x241 Möbel und Designobjekte: was passiert im Schadensfall?

cc by flickr/ NancyHugoCKD

Wer in dem Besitz von Möbeln oder wertvollen Designobjekten ist, der sollte es sich unbedingt zu Herzen nehmen, diese Dinge separat zu versichern – im besten Falle mit einer Hausratversicherung:
Eine Versicherung derart versichert alle GegenstĂ€nde, welche sich in einem Haushalt befinden. Sie sichert diesen Haushalt gegen Einbußen aus finanzieller Sicht ab und erstattet dem Versicherer anschließend die Kosten fĂŒr eine neue Einrichtung. Um sein Hab und Gut somit sicher zu schĂŒtzen, gilt eine Hausratversicherung als Ă€ußerst empfehlenswert…

Alle Dinge, welche zu einer Einrichtung gehören, sind durch eine Hausratversicherung abgedeckt – dazu zĂ€hlen selbstverstĂ€ndlich auch Möbel und Designobjekte! Ob es sich dabei um EinrichtungsgegenstĂ€nde, um Sachen zum Gebrauch, zum Verbrauch oder um allgemeine Wertsachen handelt, ist hier ganz irrelevant! Fakt ist: All diese GegenstĂ€nde sind nach Abschluss einer solchen Versicherung vor BrĂ€nden, BlitzschlĂ€gen, Wasser- und SturmschĂ€den sowie vor Diebstahl und Vandalismus sicher geschĂŒtzt, in Bezug auf dessen Wert. Mitversichern kann man dabei auch FahrrĂ€der oder sogar GegenstĂ€nde, welche sich in einem Fahrzeug befinden. Nicht versichern lassen kann man allerdings RĂ€ume, welche beruf- bzw. gewerblich genutzt werden, und im Falle eines Zweitwohnsitzes benötigt man einen Zusatzschutz.
Die Höhe der BeitrÀge einer Hausratversicherung ist dabei stets von dem Wert der GegenstÀnde anhÀngig, welche versichert werden sollen.

Bei einer Hausratversicherung ist der Versicherungsort stets die Wohnung des Versicherungsnehmers, aber auch auch Balkone sowie Terrassen zÀhlen dazu! Ohne das Anfallen von BeitragszuschlÀgen sind sÀmtliche Wertsachen bis zu 20% der Versicherungssumme sozusagen mitversichert. GrundsÀtzlich wird hier immer der Neuwert des Gegenstandes erstattet, welcher beschÀdigt oder gestohlen wurde. Der Versicherungsschutz besteht dabei am versicherten Risikoort, welcher im Versicherungsschein erwÀhnt ist.
Was die Hausratversicherung betrifft, so empfiehlt es sich hier, diverse Angebote in Bezug auf die angebotenen Leistungen und zu verrichtenden BeitrĂ€ge zu vergleichen (z.B. online mithilfe eines Hausratversicherungsrechners), um sich anschließend fĂŒr einen Anbieter zu entscheiden, welcher fĂŒr einen persönlich am vorteilhaftesten erscheint.

Die Kaltschaummatratze – Wie schneidet sie im Vergleich mit anderen Matratzen ab?

16. Juli 2011 Keine Kommentare

Kaltschaummatratze 300x268 Die Kaltschaummatratze   Wie schneidet sie im Vergleich mit anderen Matratzen ab?

Kaltschaummatratze

Kaltschaummatratzen waren lange Zeit als Billigware verschrien. Nachdem die Matratze stetig weiterentwickelt wurde gilt sie heute allerdings als besonders langlebig und ist auch als orthopÀdische Matratze anerkannt. Auch ein Knicken beim Transportieren mindert die QualitÀt, oder die Funktionsweise nicht.

Die Kaltschaummatratze besteht aus 2 chemischen Grundstoffen, die durch Erhitzung einen Schaum entwickeln, der bei sinkender Temperatur aushĂ€rtet. Daher auch der Name “Kalt”schaummatratze.

Meist besteht eine solche Matratze aus 3-7 Zonen.
Sie bietet dem Liegenden eine punktuelle UnterstĂŒtzung der WirbelsĂ€ule und schneidet hiermit im Vergleich zu beispielsweise einer herkömmlichen Federkernmatratze besser ab, da diese den ganzen RĂŒcken und somit eine große FlĂ€che stĂŒtzen muss. Die Kaltschaummatratze mit 7 Zonen hat jeweils eine Zone fĂŒr Kopf, GesĂ€ĂŸ, FĂŒĂŸe, usw. und kann so jeden Bereich des Körpers sehr gut stĂŒtzen, wodurch auch ein hoher Komfort und eine optimale Druckverteilung entstehen.

Auch gerĂ€uschtechnisch hat die Kaltschaum – Matratze der Federkernmatratze etwas voraus, denn sie ist absolut gerĂ€uschlos bei Drehungen, oder anderen Bewegungen wĂ€hrend des Schlafes.
Sie zeichnet sich außerdem fĂŒr ein besonders gutes RĂŒckstellverhalten aus, das heißt, dass sie bei Bewegungen des Schlafenden schnell wieder in ihre ursprĂŒngliche Form zurĂŒckkehrt, sodass keine sogenannten “Liegekuhlen”entstehen.

Besonders geeignet ist eine solche Matratze fĂŒr Leute, die unter RĂŒckenschmerzen leiden. Denn diese werden sehr hĂ€ufig durch falsche Matratzen, oder falsche Liegepositionen hervorgerufen. Aber auch wer keine RĂŒckenbeschwerden hat tut seiner WirbelsĂ€ule so auf Dauer etwas Gutes.
Auch fĂŒr Allergiker ist die Matratze besonders geeignet, da bei dieser Matratze ein Milbenbefall leicht verhindert werden kann.

Zu Beginn der Nutzung ist meist ein stechender Geruch vernehmbar, der aber nach einigen NÀchten vollstÀndig verschwindet.

Da aus gesundheitlichen GrĂŒnden bei der Herstellung keine feuerhemmenden Zusatzstoffe eingesetzt werden, besteht ohne einen schwer entflammbaren Überzug ein leichtes Brandrisiko. Diese fehlenden ZusĂ€tze machen die Matratze aber andererseits besonders umweltfreundlich.

HauptqualitÀtsmerkmal, auf das man beim Kauf achten sollte ist das Raumgewicht. Je höher das Raumgewicht, desto höher ist auch die QualitÀt der Matratze.
Unter Raumgewicht versteht man das Gewicht eines Kubikmeters Schaumstoff vor der Verarbeitung.

Die Matratze ist in verschiedenen Höhen und HÀrtegraden erhÀltlich.