Archiv

Artikel Tagged ‘Schnee’

Schneefräsen im Überblick – von der Motorleistung zum Auswurfkamin

29. November 2013 1 Kommentar
wikimedia nothanks 300x210 Schneefräsen im Überblick – von der Motorleistung zum Auswurfkamin

cc by wikimedia / nothanks

Mit dem Winter kommt auch wieder die Zeit des lästigen Schneeräumens. Leichter kann man dies vor allem mit einer guten Schneefräse erreichen. Ist der von Schnee zu befreiende Platz groß genug, kann der Einsatz einer solchen Schneefräse bereits einiges an Zeit und Kraft sparen. Doch vor dem Kauf sollte man sich gründlich informieren, um die passende Fräse für die eigenen Ansprüche zu finden.

Der Antrieb entscheidet
Zunächst einmal sollte man anhand der jeweiligen Schneesituation entscheiden, ob man eine Schneefräse mit Rad- oder Kettenantrieb erwerben möchte. Gerade in Regionen mit reichhaltigem Schneefall ist hier ein Kettenantrieb vorzuziehen, da die Räder sich bei tiefem Schnee gerne eingraben und ein manövrieren der Schneefräse unmöglich machen. Mit einer Antriebskette hingegen kann auch bei tiefem Schnee ohne Probleme manövriert werden. Darüber hinaus sollte man grundsätzlich darauf achten, dass die Fräse über eine eigene Beleuchtung verfügt, welche den zu räumenden Bereich ausreichend ausleuchtet.

Den passenden Motor auswählen
Die Motorleistung der Schneefräse hat fĂĽr deren Effektivität den größten Einfluss. Dabei ist vor allem der Hubraum des Motors entscheidend. Denn die Motorleistung entscheidet nicht nur ĂĽber die Geschwindigkeit, mit welcher die Schneefräse betrieben werden kann, sondern ist auch entscheidend fĂĽr die Wurfweite des geräumten Schnees. Je geringer der Hubraum und die Motorleistung, umso weniger weit kann der Schnell ĂĽber den Auswurfkamin geworfen werden. In der Regel schätzt man hier, dass mit 12 PS ca. 10 – 12 Meter Wurfleistung ermöglicht werden.

Den Auswurfradius steuern
Der Auswurfkamin der Schneefräse sollte hierbei sowohl stabil, als auch beweglich genug sein, um den Auswurfradius genau steuern zu können. Schließlich soll der geräumte Schnee genau dort landen, wo es vom Bediener gewünscht ist. Dem entsprechend sollte man also Auswurfkamin und Motorleistung genau an die eigenen Bedürfnisse anpassen und eine Schneefräse nach diesen Faktoren auswählen.

Die perfekte Schneefräse
Die perfekte Fräse wird man kaum finden. Wer sich jedoch durch Motorleistung und den Auswurfradius in seiner Wahl beschränkt, kann nur noch die leichte Wartung als Faktor für den Kauf einsetzen. Alle wichtigen Teile sollten leicht erreichbar und gut zu pflegen sein, so dass man mit der Fräse auch über Jahre hinweg den anfallenden Schnee entfernen kann.