Archiv

Artikel Tagged ‘Tipps’

Mit LED-Strips und Co. besondere Akzente in RĂ€umen setzen

15. November 2012 Keine Kommentare

led strip rgb selbstklebend 196x300 Mit LED Strips und Co. besondere Akzente in RĂ€umen setzenNicht erst seit dem Ende der GlĂŒhbirne entdecken immer mehr Menschen LEDs als ein tolles alternatives Leuchtmittel. Die Vorteile dabei liegen klar auf der Hand, da sie nicht nur energiesparender, langlebiger und damit umweltfreundlicher sind, sondern auch ideal fĂŒr individuelle Beleuchtungskonzepte sind.

Wer genau diese Eigenschaften schĂ€tzt oder diese Erfahrung erst noch machen möchte, sollte zum Beispiel einen Blick in den Onlineshop LED-Universum.de werfen! Dort finden sich etliche LED-Lampen von Wand- und Deckenleuchten ĂŒber Strahler und Fluter bis hin zu Tischleuchten. Ein ganz besonderes Highlight sind jedoch die selbstklebenden LED-Strips, mit denen man ganz einfach besondere Akzente in den eigenen vier WĂ€nden, dem BĂŒro oder auch den GeschĂ€ftsrĂ€umen sorgen kann.

Lieferbar ist jede gewĂŒnschte LĂ€nge bis zu 20 Meter. Diese kann man direkt im Shop individuell konfigurieren oder auch auf bereits vorkonfigurierte Sets zurĂŒckgreifen. Neben den einfarbigen Strips bekommt man zudem RGB-LED-Strips, die durch ihre Farbwechsel-Funktion fĂŒr zusĂ€tzliche Akzente sorgen. Sie lassen sich auch fernsteuern und in ihrer Helligkeit regeln. Also, lasst euch inspirieren und sorgt fĂŒr stimmungsvolle Momente, ob in einer lauen Sommernacht oder eben jetzt in der dunklen Jahreszeit!

Make-Up fĂŒr alte Fliesen

30. April 2012 Keine Kommentare

Fliesen 300x202 Make Up fĂŒr alte Fliesen

Fliesen - flickr/onnola

Vermiesen euch die hĂ€sslichen Fliesen in Bad oder KĂŒche stets die gute Laune? Erlaubt das leider nicht ĂŒppig gefĂŒllte Bankkonto keine umfassende Erneuerung? Dann auf zum nĂ€chsten Baumarkt.

Hier findet ihr Kunststofffarben, wasser- und weitgehend abriebfest, die ihr einfach mit einer Schaumstoff-Rolle gleichmĂ€ĂŸig auftragt. Vorher unbedingt die alten Fliesen mit zum Beispiel Brennspiritus grĂŒndlich von alten fettigen RĂŒckstĂ€nden befreien. Die ÜbergĂ€nge zu den nicht zu streichenden FlĂ€chen exakt mit Klebeband abdecken. Ihr könnt aus 15 verschiedenen SanitĂ€rfarben wĂ€hlen, die sich auch noch zu weiteren Varianten mischen lassen. Wer nach dem Anstrich wieder Fugen haben will, bringt spezielle Klebestreifen auf. Wenn ihr die Fliesen ausschließlich mit sanften Neutralreinigern putzt und auf aggressive Putzmittel verzichtet, werden ihr schnell und fĂŒr lange Zeit wieder gut gelaunt Bad oder KĂŒche betreten.

Aber aufgepasst: In vielen Mietwohnungen ist das Übermalen der Fliesen nicht erlaubt, auch wenn sie die Augen noch so sehr beleidigen. FĂŒr diese FĂ€lle gibt es ein System, bei dem sich noch nach Jahren die obere, neue Fliesenschicht wieder spurlos ablösen lĂ€sst. Dieses Fliesen-Wechselsystem
(z.B. Kernlift von Uzin) besteht aus Fliesengrund, Vliesfixierung, Wechselvlies. Was ihr noch benötigt sind Fugenmaterial und flexibler Klebemörtel. ZunĂ€chst den alten Belag sĂ€ubern und bei saugenden UntergrĂŒnden wie alten Holzböden eine Grundierung auftragen. Dann folgt die Fixierung, eine Art Klebeanstrich. Darauf wird faltenfrei ein Vlies gelegt. Nach 24 Stunden kann das Vlies mit Klebemörtel bestrichen und die neuen Fliesen eingebettet werden. Am nĂ€chsten Tag könnt ihr verfugen. Muss der neue Belag spĂ€ter wieder verschwinden, sind zwar an einer Ecke einzelne Fliesen vorsichtig abzustemmen, die ĂŒbrige FlĂ€che lĂ€sst sich aber leicht samt Vlies vom Untergrund lösen.

Wer hĂ€ssliche Fußböden aus beispielsweise PVC oder Linoleum verschönern will, sollte jedoch auch bei diesem System vorher den Vermieter befragen, denn bisweilen sind nach der Neuverlegung die TĂŒren entsprechend zu kĂŒrzen.

Mit diesen Lösungen ohne mĂŒhsames Abstemmen alter Fliesen verbunden mit LĂ€rm, Schmutz und Staub werden nicht nur Bad und KĂŒche strahlen, sondern hoffentlich ihr auch.

Möbel-Trends 2012: Alles wird farbenfroh

7. MĂ€rz 2012 Keine Kommentare
Designer Möbel by fotopedia Lars Plougmann Möbel Trends 2012: Alles wird farbenfroh

cc by fotopedia/ Lars Plougmann

Wer es in den eigenen vier WĂ€nden bunt mag, der kann sich ĂŒber einen der Möbel-Trends in diesem Jahr mehr als freuen. Farbe satt heißt es nĂ€mlich, wenn es nach vielen Designern und Herstellern geht. Dies sorgt nicht nur fĂŒr ein wohliges Ambiente, sondern auch fĂŒr gute Laune.

Als Vorbild nennen einige Hersteller Pippi Langstrumpfs Villa Kunderbunt. Es geht bei dem Trend um Fröhlichkeit und auch um ein bisschen Mut zur Farbe, den so manch einer sicherlich braucht. Meist nahm man sich bisher fĂŒr jeden Raum ein eigenes Farbkonzept vor. Dies gilt bei dem Trend im Sommer 2012 nicht mehr, sondern Farben dĂŒrfen fröhlich gemixt werden.

Die neuen Trendfarben heißen Sonnengelb, Mandarine, Violett, Kobaltblau, SmaragdgrĂŒn, Rosa oder Aubergine. Dabei sorgen nicht nur die eleganten Wohnaccessoires für ein farbenfrohes Ambiente, sondern auch die normalen Möbel selbst. Alles wird dabei zur Deko, vom Regal ĂŒber den Tisch sogar bis hin zur SpĂŒlmaschine, wenn man dies denn möchte.

Energiesparen auf dem Kochfeld

29. Februar 2012 Keine Kommentare
Topf by wikimedia Frank C. MĂŒller Energiesparen auf dem Kochfeld

cc by wikimedia/ Frank C. MĂŒller

Energiesparen fĂ€ngt bereits in kleinen Bereichen des tĂ€glichen Haushalts an. So kann man zum Beispiel beim Kochen darauf achten, dass weniger Energie verbraucht und verloren geht. Der TÜV Rheinland gibt dazu aktuell einige Tipps, die sparsame und umweltbewusste Hobby-Köche zuhause beachten können.

Das Sparen von Energie fĂ€ngt bereits bei der Wahl der richtigen Töpfe an. Diese sollten unbedingt immer genau auf Herdplatten und Kochfelder gestellt werden, die vom Durchmesser her passen, ansonsten geht Energie sinnlos verloren. Als ideales Material fĂŒr Töpfe und Pfannen nennen die Experten den sogenannten „Sandwichboden“. Dabei umschließt Edelstahl Kupfer und Aluminium. Letztere sorgen dafĂŒr, dass die Hitze gut und schnell weitergeleitet wird und Edelstahl speichert WĂ€rme wiederum.

Wichtig sei zudem, dass der Deckel genau auf den Topf passe, damit nicht zu viel Wasserdampf entweicht. Je nach Kochfeld kann auch die RestwĂ€rme gut genutzt werden. Köche können also den Herd frĂŒher ausschalten und dann nur noch mit der RestwĂ€rme weitergaren.

FrĂŒhling: Beste Zeit um neu zu dekorieren

22. Februar 2012 Keine Kommentare
Wohnen by flickr JoelnSouthernCA FrĂŒhling: Beste Zeit um neu zu dekorieren

cc by flickr/ JoelnSouthernCA

So langsam aber sicher bewegen wir uns in Richtung FrĂŒhling. Der Winter ist zwar noch nicht ganz zu Ende, jedoch wecken die ersten Sonnenstrahlen bei so manch einem schon jetzt FrĂŒhlingsgefĂŒhle. Zu dieser Jahreszeit muss nicht nur der berĂŒhmt-berĂŒchtigte FrĂŒhjahrsputz gehören, es ist generell gut seinen eigenen vier WĂ€nden jetzt eine neue Note zu geben.

Dabei muss man natĂŒrlich nicht gleich sich komplett neu einrichten oder den WĂ€nden einen frischen Anstrich verpassen. Mit ein paar geschickten Deko-Elementen kommt schon ein frischer Wind ins eigene Zuhause. Dazu wĂ€hlt man sich am besten vorher fĂŒr jeden Raum ein bestimmtes Thema, wie zum Beispiel Meer, Asien oder vielleicht direkt FrĂŒhling aus und besorgt die entsprechenden Accessoires.

NatĂŒrlich kann man einen Raum auch einfach nach einem Farbmotto einrichten. Farben wie GrĂŒn oder Gelb in Kombination mit Weiß machen gleich Lust auf das FrĂŒhjahr. Kleine Kunstwerke sind natĂŒrlich ebenso eine gute Idee wie sich Anregungen auf FlohmĂ€rkten zu holen. Spiegel an bestimmten Stellen platziert können dafĂŒr sorgen, dass der Raum weiter und offener wirkt. Die Möglichkeiten sind schier unendlich, Hauptsache man kommt langsam in die GĂ€nge und befreit die eigenen vier WĂ€nde vom Muff des Winters!