Archiv

Artikel Tagged ‘W√§nde’

Ein Wandbild wird erst mit der passenden Tapete perfekt

14. Oktober 2012 Keine Kommentare
rogue designs 300x208 Ein Wandbild wird erst mit der passenden Tapete perfekt

cc by flickr / rogue-designs

Wandbilder sind schon einige Zeit voll im Trend. Sie machen aus einen Raum ein ganz pers√∂nliches und einzigartiges Refugium, dass viel √ľber den Bewohner aussagen kann. Im Fachhandel oder auch in jedem gut sortierten Versandhaus, gibt es eine riesige Auswahl an Wandbildern in allen m√∂glichen Materialien, Motiven und Gr√∂√üen. Die Palette reicht vom Kunstdruck auf Leinwand im edlen Rahmen √ľber tolle Landschaftsbilder und digitale 3D-Kunstwerke bis zu ausgeflippten Postern. Egal ob Sie in einer alten Villa, im modernen Loft oder im Ein-Zimmer-Apartment wohnen, Wandbilder k√∂nnen einen WOW-Akzent setzten und dazu f√ľhren, dass ein Hauch von Luxury die eigenen vier W√§nde durchweht.

Damit Ihr Wandbild aber wirklich toll wirkt, m√ľssen auch die Tapeten bzw. die Wandfarben zu ihm passen. Gerade gro√üe und stark dominierende Wandbilder sehen am besten aus, wenn die sie umgebende Wandf√§che unifarbig ist und der Farbton mit einer Farbe des Wandbildes kommuniziert oder mit ihr spielt. Aber nicht immer muss die zum Wandbild passende Tapete einfarbig und unauff√§llig sein und in den Hintergrund treten. Je nach dem Sujet des Wandbildes k√∂nnen auch Streifen- Ornament- oder Struktur-Tapeten zu ihm passen. Mit etwas Fingerspitzengef√ľhl lassen sich damit ganz tolle Effekte erzielen. Auch die modernen Gold-oder Silber-Tapeten oder Tapeten mit Steinchen oder Glitzer k√∂nnen verbl√ľffende Wirkungen erzielen. Manch einer setzt bei der Gestaltung seiner W√§nde auch ganz bewusst auf Stilbr√ľche, um sich von der ” Masse” abzusetzen. Wichtig ist es nur, R√§ume nicht zu √ľberladen und zu gro√üe Unruhe hineinzubringen. Wer darauf zu achtet, dass das richtige Tapetendesign f√ľr die Raumgr√∂√üe, die Architektur, die Einrichtung und den Wandschmuck gew√§hlt wird, der kann mit einem sch√∂nen Wandbild mit Sicherheit punkten.

Experten raten von rein weißen Räumen ab

1. Februar 2012 Keine Kommentare
weißer Raum by flickr MAZZALIARMADI IT Experten raten von rein weißen Räumen ab

cc by flickr/ MAZZALIARMADI.IT

Die Farbwahl spielt bei der Einrichtung der eigenen vier W√§nde logischerweise eine gro√üe Rolle. Farben sagen jedoch nicht nur etwas √ľber den eigenen Geschmack aus, sondern k√∂nnen auch Stimmungen vermitteln. So sollten bestimmte R√§ume in bestimmten Farben gehalten sein um deren jeweilige Funktion zu unterst√ľtzen.

Gelb und Orange werden zum Beispiel eine gute Stimmung zu gesprochen. Rot steht f√ľr Energie. Blau soll entspannend und k√ľhl wirken und Gr√ľn sorgt f√ľr Regeneration und Kreativit√§t. Nur um ein paar kurze Beispiele zu nennen.

Dabei gibt es immer mehr Farbexperten, die von R√§umen abraten, in denen reines Wei√ü dominiert. Diese wirken gef√ľhlskalt und sorgen in ihren Augen f√ľr eine schlechte Stimmung. Wer wei√üe R√§ume liebt, der sollte verschiedene Wei√üt√∂ne benutzen, so dass mehr Leben in das Zimmer kommt. Wei√ü eignet sich jedoch nat√ľrlich immer noch am allerbesten als Kombinationsfarbe, die alle anderen T√∂ne neben sich deutlicher erstrahlen l√§sst.

Tapeten-Trends 2012 von der IMM cologne

25. Januar 2012 Keine Kommentare
Tapete by geograph ceridwen Tapeten Trends 2012 von der IMM cologne

cc by geograph/ ceridwen

Mode- und Wohntrends sind in der Regel dicht miteinander verkn√ľpft. So wird beides auch immer schnelllebiger. Geht es nach den Einrichtern k√∂nnten trendbewusste in immer k√ľrzeren Abst√§nden auf neue Tapeten setzen. Soweit muss man aber nat√ľrlich nicht gehen. Wer gerade eh auf der Suche nach einem neuen Look f√ľr die eigenen vier W√§nde ist, der k√∂nnte bei den aktuellen Tapeten-Trends 2012 f√ľndig werden. Diese wurden in den vergangenen Tagen auf der M√∂belmesse IMM cologne gezeigt.

Wie auch in den vergangenen Jahren kann man 2012 vier Hauptstr√∂mungen erkennen. Da w√§re zum einen der luxuri√∂se und edle Trend. Hier spielen Farben wie Silber, Gold und Pflaume eine gro√üe Rolle. Die Tapeten sind von Kristallsteinen oder Glitzerpartikeln durchsetzt. Das genaue Gegenteil dazu bildet der Natur-Trend. Farben und auch Drucke orientieren sich an nat√ľrlichen Materialien und Formen. Farblich dominieren Walnuss, Birke, Lehm oder Terrakotta und bei den Drucken greifen naturbewusste schon mal zu Drucken, die wie Fell aussehen.

Jungen Menschen raten die Einrichtungsexperten zu knalligen Farben, die auf der Messe gerne mit Softeis wie Himbeer oder Pistazie verglichen wurden. Die Muster und Drucke sind dabei rund und m√∂glichst organisch gehalten. F√ľr Erwachsene sehen die aktuellen Trends vor allem Grau- und Silbert√∂ne vor, die entweder mit besonders verspielten Elementen oder aber ganz puristischem Design kombiniert werden.

Fassade streichen

14. September 2011 Keine Kommentare
Fassade by flickr twicepix Fassade streichen

cc by flickr/ twicepix

Nicht nur im Haus muss die Optik stimmen, auch das Aussehen des Hauses selbst, spielt eine gro√üe Rolle beim Wohlf√ľhlfaktor. Der erste Eindruck des Hauses ist sozusagen die Visitenkarte und kann sofort so etwas wie Heimat und Geborgenheit vermitteln, wof√ľr ein Haus eigentlich auch stehen sollte.

Daher ist die Wahl der richtigen Farbe f√ľr die Fassade f√ľr jeden Hausbesitzer von essentieller Bedeutung. Die meisten gehen mit dieser Frage eher vorsichtig um und entscheiden sich f√ľr Wei√ü oder f√ľr Erdt√∂ne. Doch man kann nat√ľrlich auch ein wenig mehr in den Farbtopf greifen. Zun√§chst sollte man sich informieren, ob gewisse Farben √ľberhaupt erlaubt sind, denn manche Gemeinden schreiben dies genau vor.

Ein grell gestrichenes Haus kann unsch√∂n aus dem Gesamtbild herausstechen. So sollten sich Hausbesitzer genau √ľberlegen, ob ihr Farbkonzept auch zu dem der Umgebung und der umliegenden H√§user passt. Gelb, Gr√ľn oder Blau k√∂nnen je nach Licht und Standort f√ľr eine freundliche Atmosph√§re sorgen, aber eben auch ganz schnell das Gegenteil erreichen.

Wer sich nicht sicher ist, kann sich von einem Maler virtuell ein Beispielbild erstellen lassen. Zur Not druckt man sich ein Bild des Hauses in Schwarz-Wei√ü aus und malt das Haus in der gew√ľnschten Farbe an. Manchmal ist weniger mehr und der Hausbesitzer entscheidet sich vielleicht erst einmal daf√ľr, nur eine Hauswand zu streichen oder nur einen Teil davon. Bedenken sollte man dar√ľberhinaus, dass knalligere Farben h√§ufiger einen neuen Anstrich ben√∂tigen, da sich Schmutz, Risse und Co. schneller bemerkbar machen.

Wohntrends 2012: Vier Farbvarianten dominieren

24. August 2011 Keine Kommentare
Wandfarbe by flickr Remy Sharp Wohntrends 2012: Vier Farbvarianten dominieren

cc by flickr/ Remy Sharp

Wer auch in Sachen Wandgestaltung gerne mit der Mode geht, der kann sich auch im kommenden Jahr zwischen verschiedenen Varianten entscheiden. Bei der Farbwahl kristallisieren sich vier Haupttrends heraus, die 2012 ihren Weg auf stylishe Wände finden werden.

Zum einen w√§ren dies knallige Farben. Gelb, T√ľrkis oder Korallenrot schm√ľcken bei diesem Trend die W√§nde. Angesagt sind dabei auch kleine farbliche Hingucker. Eine graue Wand wird beispielsweise mit geometrischen Mustern in Knallfarben aufgepeppt. Dem gegen√ľber steht ein anderer Wohntrend 2012: Pastellige, eher w√§ssrige Wandfarben, die auch gerne mal gl√§nzen d√ľrfen.

Wer es lieber unkompliziert und dezenter mag, setzt auf den sich weiter ausweitenden Naturtrend. Farben wie Gr√ľn oder blau werden dabei mit erdigen Nuancen wie Beige oder Braun kombiniert. Die Oberfl√§chen sind dabei meist eher matt und stumpf gehalten. Das genaue Gegenteil bildet der Luxustrend. Beigenuancen treffen auf Ziegelrot und Beerent√∂ne. Die Oberfl√§chen wirken metallisch und changierend, so dass ein eleganter Eindruck entsteht.